Auswahl des besten WordPress-Themes? [Anleitung]

In dieser Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie das beste WordPress-Theme für Ihre Website auswählen. Ich vergleiche kostenlose / kostenpflichtige Themes, deren Reaktionsfähigkeit, SEO, Einfachheit, Kompatibilität und viele andere Kriterien. Und das alles an einem konkreten Beispiel.

Auswahl des besten WordPress-Themes? [Anleitung]

Also habe ich den Domainname und auch das richtige WordPress-Hosting gewählt. Ich habe gerade WordPress installiert und sehe ein voreingestelltes Grundtheme auf meiner Website. Es ist wichtig zu wissen, dass das Erscheinungsbild (Design) einer Website vom gewählten Theme abhängt.

Die meisten WordPress-Themes enthalten vordefinierte Textfarben und Schriftarten, Layoutelemente und Widgets sowie viele weitere Details und Stile, die zum Erscheinungsbild der Site beitragen.

Das Beste an WordPress-Themes ist, dass Sie mit etwas Glück ein exzellentes Bild Ihrer Website erhalten, ohne eine einzige Codezeile schreiben zu müssen.

Ich halte die Auswahl eines WordPress-Themes für eine wichtige Sache. Also setzte ich mich und dachte darüber nach, was ich von dem zukünftigen Theme erwarte. Im Folgenden nenne ich die wichtigsten Anforderungen, auf die ich mich konzentriert habe.

Kostenloses vs. kostenpflichtiges WordPress-Theme

Zunächst müssen Sie darüber nachdenken, ob und wie viel Sie in ein Theme investieren möchten. Überprüfen Sie Ihr Budget und entscheiden Sie entsprechend. Gleichzeitig ist es wichtig, sich an diese Tatsache zu erinnern: Nicht alle kostenpflichtigen Themes stellen hervorragende Produkte dar, und nicht alle kostenlosen Themes sind Produkte von geringer Qualität. Wie gesagt, kann es passieren, dass Sie ausgezeichnete kostenlose WordPress-Themes und schlecht bezahlte Themes finden.

Es kann vorkommen, dass die Autoren einiger freier Themes nicht genügend Zeit haben, um sich mit ihnen zu befassen. Dies bedeutet, dass viele kostenlose Themes nicht rechtzeitig aktualisiert werden. So bleibt man irgendwann hängen. WordPress selbst wird oft aktualisiert und es besteht eine gute Chance, dass Ihr Theme nach dem Update nicht mehr funktioniert. Es gibt auch kostenlose Themes, für die Sie keine Hilfe und Unterstützung finden. Sie müssen also selbst mit Problemen umgehen.

Tipp: Ich habe ausgezeichnete Erfahrungen mit diesen WordPress-Themes: Divi und Avada. Sie sind sehr flexibel und dennoch auch für Anfänger einfach einzurichten.

Empfänglichkeit

Ich halte die Reaktionsfähigkeit des Themes für selbstverständlich. Mehr als 50% meiner Besuche kommen von Mobilgeräten und Tablets, und diese Zahl wird voraussichtlich in Zukunft zunehmen. Um ein WordPress-Theme richtig auszuwählen, habe ich es durch Vergrößern / Verkleinern des Browserfensters oder über das Google Resizer Tool getestet.

Testovanie responzívnosti web stránky

Wenn Sie ein Tablet und ein Mobiltelefon zur Hand haben, empfehle ich, die Demo direkt auf diesen Geräten zu testen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Theme auf einem realen mobilen Gerät in einigen Fällen völlig anders sein kann als beim Versuch, ein solches Gerät auf einem Computer zu imitieren.

Der Grund kann die Technologie und der Ansatz sein, mit dem das Theme programmiert wird (ein spezieller Grund kann beispielsweise ein anderes Betriebssystemgerät sein – Android / iOs / Windows Phone…).

💡 Tipp: Die Wahl des richtigen Hostings ist entscheidend für eine schnelle Website ⏱. Ich empfehle, auf geprüfte Qualität zu setzen ➡️ hosteurope, ionos or Bluehost.

Unterstützung für Browser

Wir folgen hier der ersten Anforderung. Zusätzlich zu verschiedenen Gerätetypen ist es wünschenswert, Demo-Themes in verschiedenen Browsertypen zu testen – Chrome, Firefox, Safari und Internet Explorer. Alternativ können Sie das Theme auch für andere weniger genutzte Browser wie Opera usw. testen. Daher empfehle ich, diesen Umstand bei der Auswahl eines WordPress-Themes zu berücksichtigen.

Test podpora prehliadačov

Webdesign

Webdesign ist rein emotional. Theoretisch sollte eine Auswahl des WordPress-Themes auf dem Blog-Typ und der Zielgruppe basieren. Aber ich gehe davon aus, dass es meine eigene Website sein wird und ich sie praktisch jeden Tag betrachte, also möchte ich auch mein Auge erfreuen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Webdesign immer dem Sichtbarkeitsgrad einer Website unterliegen sollte (das sogenannte UX – „User Experience“). Dies bedeutet, dass es keinen Sinn macht, ein schönes Design zu haben, wenn Besucher Ihrer Website verwirrt, verloren, desorientiert und ahnungslos sind, wenn sie dort sind. Daher würde ich die Wahl des WordPress-Themes anpassen.

Speziell für mein Blog hatte ich ein Side-Scrolling-Menü als Voraussetzung, weil ich es einfach liebe. Außerdem hatte ich eine Idee für ein minimalistisches Design und eine Homepage-Liste von Artikeln in Form eines Mauerwerks-Looks oder Raster-Looks (mit mehreren Blockgrößen:

Mriežkový vzhľad web stránky

Funktionalität des Themes

Hier werde ich eine Reihe von WordPress-Theme-Anforderungen angeben, die Sie möglicherweise haben und die Sie kennen sollten, bevor Sie ein Theme auswählen:

1. Mehrsprachige Unterstützung

Wenn Sie eine mehrsprachige Website planen, sollte das Theme Mehrsprachigkeit unterstützen, z. B. wpml oder polylang-Plugins. Ich persönlich verwende wpml, das ich bereits erfolgreich auf mehreren Websites eingesetzt habe. Ich habe noch keine Erfahrung mit dem anderen, aber beide haben gute Referenzen. Daher empfehle ich bei der Auswahl von WordPress-Themes, die Möglichkeit der Mehrsprachigkeit in der Zukunft in Betracht zu ziehen.

2. E-Commerce-Support (E-Commerce-Lösungen)

Wenn Sie planen, eCommerce einzubeziehen, müssen Sie dies berücksichtigen, wenn Sie ein WordPress-Theme auswählen. Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Theme dies unterstützt. Insbesondere sollte es beispielsweise die beliebteste E-Commerce-Lösung für WordPress unterstützen – das Woocommerce-Plugin.

3. Sprache des Themes

Es wäre schön, wenn das Theme in die gewünschte Sprache (n) übersetzt würde (in meinem Fall in die slowakische Sprache). Oder es sollte zumindest ein .POT-Theme für die Übersetzung enthalten. Aber verzweifeln Sie nicht, auch wenn es kein .POT enthält. Wir können Ihnen dabei helfen, das Loco TranslatePlugin zu verwenden. Es ist jedoch zeitaufwändig und technisch schwieriger.

4. Unterstützung für verschiedene Postformate

In WordPress können Sie das Format im Rahmen der Nachbearbeitung festlegen (auf englisch heißt es „post formats“, sehen Sie Bild unten). Es ist jedoch Sache der Theme-Ersteller, zu prüfen, ob sie es schaffen. Ich plane beispielsweise, Zitate, Videos und Galerien in meinem Blog zu verwenden und möchte, dass sie entsprechend angezeigt werden. Aus diesem Grund muss mein Theme verschiedene Postformate unterstützen.wordpress-formaty-obsahu

5. Geschwindigkeit des Themes

Sehr wesentliche Tatsache für die Auswahl von WordPress-Themes. Natürlich möchte ich eine schnelle Website, damit ich die Besucher des Blogs oder von Googlebots (Googles Roboter, die meine Website indizieren) nicht entmutige. Deshalb habe ich die Themesdemo mit pingdom getestet:

Test rýchlosti web stránky

Ich denke, der wichtigste Indikator für das Ergebnis, das ich vom Tool erhalten habe, ist die Ladezeit der Seite. Wenn diese Zeit für das Demo-Theme bis zu 2 Sekunden beträgt, ist dies akzeptabel, da wir sie in unserem echten Blog erheblich kürzen können. Dies erfolgt durch Auswahl von qualitativ hochwertigem Hosting, Installation eines Plug-in-Caches zur Beschleunigung und Optimierung der Bildgrößen. Ich benutze (und betrachte das beste) Caching-Plugin namens WP Rocket. Um die Bildgröße zu optimieren, verwende ich das EWWW Image Optimizer-Plugin.

Ich möchte auf einen Blick erklären, warum ich das Hosting von Bluehost verwende (und warum ich es für Sie empfehlen würde). Sie haben die automatische Installation von WordPress, was gut für Anfänger ist, aber es spart auch Zeit für fortgeschrittene Benutzer. In der Installation sind die Plugins WP Rocket und EWWW Image Optimizer bereits enthalten, eingestellt und der Server wurde optimiert. Ihre Server haben SSDs. Das Ergebnis ist eine sehr hohe Webgeschwindigkeit, wie Sie am Beispiel meines Blogs oben sehen können. Und ich finde es cool :).

6. Präsenz des Page Builders

Es ist eine Art visueller Seitenordner. Es ist ein Werkzeug, mit dem Sie Seiteninhalte aus verschiedenen Elementen erstellen und unterschiedlich platzieren können. Das beste Beispiel ist, es auf dem Bild zu zeigen:

Divi builder

Das Bild zeigt Divi builder, der einer der besten ist. Im Allgemeinen kann ein Seitenersteller Teil eines Themes (zum Beispiel ist der Divi-Ersteller auch Teil eines Divi Themes), oder in Form eines eigenständigen Plugins sein. Daher können Sie das ausgewählte Design auch dann als Plugin installieren, wenn es keinen Page Builder enthält. Der am besten bewertete Builder in Form eines kostenlosen Plugins ist Page Builder by SiteOrigin.

Ich benötige keinen Builder für mein Blog, daher schließe ich diese Anforderung bei der Auswahl eines WordPress-Themes aus. Im Gegenteil, ich werde sogar verlangen, dass mein Theme keine enthält. Der Grund dafür ist, dass jedes zusätzliche Theme-Feature sowie jedes verwendete Plugin dazu beiträgt, die Geschwindigkeit einer Website zu verringern.

7. Qualität des Themescodes

Als Programmierer kann ich die Qualität des Codes sogar anhand einer Demoseite beurteilen, was für einen Laien jedoch schwierig sein kann. Das Theme mag schön aussehen, aber der Hintergrund mag “hässlicher” Code sein. Eine Möglichkeit besteht darin, das Theme über einen Code-Validator von W3C, auszuführen, einer internationalen Organisation, die für die Standardisierung unseres Internets (www) verantwortlich ist.

Haben Sie keine Angst, wenn dieses Tool einige Codefehler anzeigt. Beachten Sie, dass die meisten verfügbaren Designs einige Mängel aufweisen. Es geht nur darum, dass Ihr Theme keine Flut von Fehlern ist :).

Und zum Schluss das Wichtigste: Warum sollten wir uns für die Qualität des Themescodes interessieren? Denn ein schlecht programmiertes Theme kann unsere SEO erheblich beeinträchtigen. Und das wollen wir überhaupt nicht.

8. Dokumentation

Ich möchte, dass mein Theme Dokumentation enthält, damit ich nicht herumalbern muss, wo und wie einzelne Themeselemente eingerichtet werden. Leider enthalten viele der kostenlosen Themes von wordpress.org keine Dokumentation. Daher benötigen wir zusätzliche Zeit, um herauszufinden und zu testen, was, wo und wie eingestellt werden soll.

Im Gegensatz dazu haben viele kostenpflichtige Themes beim größten Themeseinzelhändler einen hohen Dokumentationsgrad (sie sind „well documented“). Dies ist eine der Anforderungen, die ein Anbieter von Themeserstellern anfordert. Daher passe ich die Wahl des WordPress-Themes an.

Letztendlich liegt es an jedem von uns, zu entscheiden, ob wir ein Dokumentationstheme wollen. Aber ich brauche es. Ich hatte bereits die Möglichkeit, viele verschiedene Themes bei der Arbeit oder privat auszuprobieren, und jede hatte völlig unterschiedliche Einstellungen (mit anderen Worten, es gibt keine einheitlichen WordPress-Regeln zum Organisieren der Themeseinstellungen).

Ich bin der Meinung, dass Zeit Geld ist und ich möchte es nicht damit verschwenden, unnötig nach den Einstellungen zu suchen. Ich verbringe meine Zeit lieber damit, Beiträge zu schreiben.

Ist die Anpassung mit viel Arbeit verbunden?

Wenn Sie nur über geringe WordPress-Kenntnisse verfügen, sollten Sie auf jeden Fall die Rezensionen und Kommentare zum Theme durchgehen. Natürlich kann die Demoversion fantastisch aussehen. Wenn Sie jedoch sechs statt fünf Bilder in einem bestimmten Abschnitt platzieren möchten und dies mit einem Programm erledigt werden muss, liegt möglicherweise ein Problem vor.

Klicken Sie sich das Theme in der Demo-Version durch und überprüfen Sie es. Lesen Sie die Beschreibung und Anweisungen zum Einrichten des Themes. Auf diese Weise erhalten Sie ein Bild davon, wie einfach die Einstellung ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt betrifft die Festlegung des Themes.

Ist dieser Einstellungsbereich des Themes benutzerfreundlich, intuitiv und einfach zu bedienen? Ein großartiger Ort, um dies zu überprüfen, sind Screenshots auf der Website des Themes. Hier können Sie sehen, wie das Theme die einzelnen Einstellungsbereiche organisiert.

Kompatibilität mit Plugins

Sie haben wahrscheinlich einige Plugins, die Sie benötigen, um die Website zum Laufen zu bringen. Es ist wichtig zu überprüfen, ob das Theme diese Add-Ons unterstützt. Bei kostenlosen WordPress-Themes ist es einfacher, diese Kompatibilität zu testen und zu überprüfen. Installieren Sie sie einfach zum Testen. Wenn Sie sich jedoch für ein Premium-Theme entschieden haben, können Sie den Ersteller um Informationen bitten.

Ist Theme SEO optimiert?

Es ist erstaunlich, eine schöne Website zu haben. Denken Sie jedoch daran, dass auch für Suchmaschinen eine Website vorhanden sein muss. Die SEO-Optimierung von WP-Themes kann manuell überprüft werden. Es gibt auch Online-Dienste, die Ihnen zeigen, wie das Theme SEO-freundlich ist.

Wenn Sie sich für ein Premium-Theme entscheiden, sollte der Ersteller in der Lage sein, Ihnen alle wichtigen Informationen zu diesem Theme anzubieten.

Was ist mit Social Media?

Social Media können jederzeit als WordPress-Plugin hinzugefügt werden. Aber da Social Media im Online-Umfeld immer wichtiger wird, wäre es schön, Social Media bereits in das Theme integriert zu haben.

Siehe Themessammlungen

Zur Inspiration können Sie die TOP 30-WordPress-Themes für bestimmte Zwecke anzeigen:

Auswahl des WordPress-Themes – Abschluss

Wenn ich die Anforderungen ausgearbeitet habe, werde ich das Theme selbst weiter finden. Aber ich werde das für den nächsten Artikel behalten. Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen etwas Neues gebracht, egal ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener von WordPress sind.

💡 Tipp: Die Wahl des richtigen Hostings ist entscheidend für eine schnelle Website ⏱. Ich empfehle, auf geprüfte Qualität zu setzen ➡️ hosteurope, ionos or Bluehost.
War dieser Artikel hilfreich für Sie? Unterstützen Sie mich bitte durch Teilen. 👍
Ich bin ein 30-jähriger WordPress-Programmierer mit jahrelangem Engagement für dieses CMS.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here