[63 Tipps] Wie wählt man den besten Domainnamen für eine Website?

[Alles was Sie über Domains wissen müssen] 63 nützliche Tipps zur Auswahl des besten Domainnamens, welches Suffix zu wählen, worauf zu achten, wie die Domain beworben, gepflegt und geschützt wird.

Wie wählt man den besten Domainnamen für eine Website?

Bevor Ihre WordPress-Website offiziell im Internet verfügbar ist, müssen Sie den entsprechenden Domainnamen auswählen. Der Domain-Name ist eigentlich Ihr Firmenname. Sie müssen ihn sich also genau überlegen, bevor Sie sich entscheiden.

Belieben Sie, versprochene Tipps basieren auf meinen Erfahrungen:

Content

1. Einprägsamer Domainname

Der beste Domainname sollte auch einfach zu schreiben sein. Lange Sätze mit Wortphrasen können für einen Besucher schwierig sein, Ihren Domain-Namen korrekt einzugeben. Denken Sie daran, dass ein falsch eingegebener Domain-Name einen Besucher auf eine völlig andere Website weiterleitet.

2. Es muss nicht der Name Ihres Unternehmens sein

Bei der Auswahl eines Domainnamens sollte unter anderem berücksichtigt werden, ob dieser zu Ihrem Unternehmen passt. Der Domänenname sollte jedoch nicht um jeden Preis der Firmenname sein. Beispielsweise könnte Ihr Firmenname FinServices GmbH lauten, für die Website finden Sie jedoch einen passenderen Namen wie finanzen.de.

3. Verwenden Sie Schlüsselwörter

Wenn Ihr Unternehmen eine bestimmte Dienstleistung oder ein bestimmtes Produkt anbietet, können Sie es auch in den Titel aufnehmen. Wenn Sie beispielsweise eine Limousinenvermietung anbieten, können Sie den Domain-Titel LimousineMieten.de auswählen.

Durch das Einfügen bestimmter Keywords wird es für die Nutzer einfacher, Ihre Website über eine Suchmaschine zu finden. Mit anderen Worten, die Verwendung von Schlüsselwörtern im Domain-Namen erhöht Ihre SEO-Bewertung sowie Ihren Website-Traffic.

4. Geben Sie Ihren Standort an

Der Domainname kann auch einen Zielort enthalten. Wenn sich Ihr Limousinengeschäft beispielsweise in Wien befindet, können Sie ihm den Namen LimousineMieteWien.at geben. Diese Option ist ideal, wenn Ihr Unternehmen lokal ist und Sie möchten, dass lokale Kunden Sie leicht finden.

5. Wählen Sie einen dauerhaften Namen

Planen Sie, Ihr Geschäft zu erweitern, um in Zukunft weitere verwandte Dienstleistungen anbieten zu können? In diesem Fall sollten Sie sich im Voraus über den richtigen Domainnamen Gedanken machen. Wenn Ihre Domain beispielsweise HochzeitsLimousineMieten.de lautet, können Sie nur Hochzeitslimousinen anbieten. Wenn Sie jedoch in Zukunft allgemeine Limousinendienste anbieten möchten, müssen Sie Ihren Domain-Namen später ändern.

Verwenden Sie daher immer ein allgemeines Schlüsselwort, mit dem Sie Ihr Unternehmen erweitern können, ohne Ihre Domain zu ändern. Denken Sie daran, dass das Ändern Ihrer Domain sich nachteilig auf Ihren gesamten Suchrang auswirken und zusätzliche Kosten verursachen kann.

Wenn ich zum Beispiel ein jurosko.de-Blog habe, würde ich lieber jurosko.de als den ganzen Namen Vladimír Juroško in mein Logo aufnehmen. Auf diese Weise merkt sich der Besucher den Domainnamen nach dem ersten Besuch und kann ihn zuordnen, wenn er das nächste Mal googelt und ihn in den Ergebnissen sieht.

7. Fügen Sie die Domain-Endung in Ihr Logo ein

Ich möchte, dass sich der Leser den gesamten Domainnamen mit der Endung „jurosko.de“ merken kann. Ich muss bedenken, dass es möglicherweise andere Websites wie jurosko.com/jurosko.eu gibt und der Leser möglicherweise vergisst, welche davon mein war.

8. Achten Sie auf Zahlen

Vermeiden Sie lieber Zahlen. Wenn der Besucher die Domain nur vom Hören kennt, weiß er nicht, ob er 10tips.at oder zehntipps.at schreiben soll.

9. Vermeiden Sie Bindestriche

Wenn Sie die Domain wordpress-blog.sk haben, kann ein Besucher versehentlich wordpressblog.sk ausprobieren. Vermeiden Sie auch Doppelbuchstaben im Titel, die verwirrend sein können.

10. Vorsicht vor Großbuchstaben

Persönlich versuche ich, Großbuchstaben nicht mit Kleinbuchstaben zu kombinieren. Meiner Meinung nach ist es für den Leser natürlicher (und einprägsamer), das Logo so zu sehen, wie es in den Browser eingegeben wird – also wordpressblog.de anstelle von WordPressBlog.de.

11. Was ist mit diakritischen Zeichen?

Die Verwendung von diakritischen Zeichen im Titel der Website liegt in Ihrem Ermessen. Ich persönlich vermeide es, aber es hängt natürlich von der jeweiligen Situation ab.

12. Seien Sie originell

Versuchen Sie statt eines generischen Namens, der mit anderen Domänen irreführend sein kann, an etwas Originelles zu denken. Zum Beispiel: anstelle von kreditefurmenschen.de erfinden Sie einen Markendomainnamen gelbemelone.com

13. Bevorzugen Sie einen kurzen Domainnamen

Der kurze Domainname ist einprägsamer. Es wurde nachgeforscht und die 100 meistbesuchten Websites der Welt haben den längsten Namen mit 12 Zeichen, die meisten mit bis zu 8 Zeichen. Siehe Marken wie Google, Twitter und so weiter.

14. Vermeiden Sie diffamierende Ausdrücke

Vorsicht vor unangemessenen/vulgären Ausdrücken. Und das nicht nur in der Sprache, in der Sie die Domain auswählen, sondern auch in fremden Sprachen

15. Vorsicht vor lustigen Ausdrücken

Um nicht zum Gespött werden (wenn es nicht Ihre Absicht war). Sehen Sie zum Beispiel analabs.com 😉

16. Propagieren Sie es gleichmäßig

Sobald Sie einen Domainnamen ausgewählt haben, bewerben Sie ihn überall einheitlich. Es darf nicht vorkommen, dass Sie es auf Facebook als juroško.sk, auf Instagram als jurosko.de und auf Twitter auch ohne Endung nur als jurosko haben. Ihre Domain ist Ihre Marke.

17. Versuchen Sie es mit einem Namensgenerator

Wenn Sie keine Ahnung haben, wie Sie die entsprechende Domain auswählen sollen, können Sie die Domain Name Generatoren verwenden. Verwenden Sie Domain-Generatoren, um Vorschläge für verfügbare Wörter zu erhalten. Diese Generatoren umfassen Domänen wie: Bluehost.com, Domainhole.com und leandomainsearch.com.

18. Achten Sie auf die Grammatik

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Idee grammatikalisch korrekt ist, lesen Sie sie besser durch.

19. Achten Sie auf Tippfehler

Vorsicht vor Tippfehlern vor Unachtsamkeit. Vor allem beim Kauf einer Domain.

20. Buchstabieren Sie es

Formulieren Sie den Domainnamen zuerst in Englisch, zum Beispiel, wenn Sie ihn jemandem diktieren möchten 😉

21. ORG für Organisationen

Für Organisationen würde ich die Endung .org wählen.

22. DE für deutsche Firma, AT für österreichische Firma

Die Endung .de scheint mir das wertvollste für das deutsche Publikum und .at für österreichische Besucher. Die Leute sind daran gewöhnt.

23. COM für kommerzielle Website

Ich würde die Endung .com für eine multinationale kommerzielle Site wählen.

24. Betrachten Sie die Creative-Endung

Erwägen Sie die Verwendung eines von mehreren neu aufkommenden Endungen. Verwenden Sie zum Erstellen eines Blogs oder einer persönlichen Website eine originale Endung wie .me oder .blog.

Tip: Ich besichtige die Liste der vorhandenen Domain-Endungen hier.

25. Fügen Sie Ihrem Titel eine Endung hinzu

Erwägen Sie, die Endung in den Namen aufzunehmen. Nehmen Sie ein Beispiel aus Matt Mullenwegs persönlichem Blog, dem Gründer von WordPress. Er hat seinen Namen in den Domainnamen aufgenommen: ma.tt.

26. Achten Sie auf Marken

Stellen Sie sicher, dass eine andere Firma bereits den von Ihnen gewählten Namen besitzt. Neben dem Risiko, dass Sie wegen Markenverletzung angeklagt werden, kann dies zu weiteren Verwirrungen führen. Beispielsweise ist die Verwendung von wordpressblog.de ohne Zustimmung illegal, da Wort WordPress eine Marke ist.

27. Wählen Sie sie selbst aus

Letztendlich würde ich empfehlen, die Domain, die Ihnen gefällt, aus den Vorschlägen auszuwählen. Weil Sie es sind, die jahrelang schreiben und daran arbeiten werden.

28. Fördern Sie die richtigen Emotionen

Marketingfachleute raten, die richtigen Emotionen für das Produkt zu fördern. Versuchen Sie dies auch mit einem Domainnamen

29. Regel einer Nacht

Denken Sie nicht unnötig lange über den Namen nach. In der Nacht sagt die Regel, dass Sie schlafen sollten, bevor Sie eine Domain kaufen, und wenn Ihnen die Idee am nächsten Tag noch gefällt, zögern Sie nicht, sie zu kaufen.

30. Sehen Sie Domainverlauf

Unter web.archive.org können Sie nachlesen, wie sich die Domain gegebenenfalls entwickelt hat. Vermeiden Sie Domain mit unangemessenem Verlauf.

31. Überprüfen Sie die Berechtigung

Wenn die Domain einen Verlauf hat, überprüfen Sie ihre Berechtigung über moz.com. Zum Beispiel hat dieses Blog derzeit eine Autorität von 16/100, wobei 100 als das beste Ergebnis angesehen wird.

32. Kontaktieren Sie den Eigentümer

Wenn Ihnen die Domain gefällt, die bereits belegt ist, wenden Sie sich mit einem Kaufangebot an den Eigentümer. Möglicherweise möchten Sie dies insbesondere dann tun, wenn Sie feststellen, dass auf der Website Inhalte vorhanden sind, die seit langer Zeit nicht mehr aktualisiert wurden. Einen Kontakt finden Sie auf der Website oder über den who.is-Service.

33. Kaufen Sie es bei einer Auktion

Viele gute Domainnamen sind bereits vergeben. Die gute Nachricht ist, dass viele von ihnen zum Verkauf stehen oder versteigert werden können. Der weltweit größte Markt für diese Dienste ist sedo.com.

34. Backorder

Wenn Ihnen die bereits belegte Domain gefällt, können Sie versuchen, auslaufende Domains zu erfassen, was auch als Backorder bezeichnet wird.

35. Überprüfen Sie die Verfügbarkeit über einen vertrauenswürdigen Service

Ich empfehle Ihnen, die Verfügbarkeit von Domains über einen vertrauenswürdigen Anbieter zu überprüfen, damit es nicht jemand vor Ihnen nimmt. Ich mache es durch  bluehost.

36. Kaufen Sie es direkt mit Hosting

Ich kaufe eine Domain von demselben Provider, bei dem ich gehostet habe. Auf diese Weise habe ich es automatisch verbunden, was mir Zeit spart.

37. Stellen Sie sicher, dass sie verlängert ist

Ich richte eine automatische Domain-Verlängerung ein, damit sie nicht versehentlich abläuft.

38. Registrieren Sie sie unter Ihrem Namen

Wenn Sie die Domain direkt und nicht über ein Hosting-Unternehmen besitzen möchten, werden Sie Registrar.

39. Erhöhen Sie die Stärke Ihrer Domain

Wenn Sie bereits eine Domain besitzen, entwickeln Sie deren Stärke (Rang), indem Sie die Suchmaschinenoptimierung verbessern, Links erstellen (Backlinks abrufen) und so weiter.

40. Veränderen Sie sie nicht

Die Länge der Geschichte des Domain-Verlaufs ist ein wichtiger Faktor für Google. Ändern Sie ihn also nicht unnötig.

41. Hüten Sie sich vor Domain-Transfer

Wenn Sie Ihre Domain auf einen anderen Anbieter übertragen müssen, achten Sie darauf, dass diese Übertragung korrekt erfolgt und Sie sie nicht verlieren.

42. Richten Sie SSL ein

SSL-Zertifikat ist ein wichtiger Faktor für SEO und Sicherheit. Derzeit ist auch ein kostenloses Zertifikat verfügbar (letsencrypt.org), sodass es keinen guten Grund gibt, die Site nicht auf https zu haben.

43. Entscheiden Sie ob mit oder ohne www

Entscheiden Sie, ob Ihre Domain und Website mit oder ohne www übermittelt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die zweite Version umleiten.

44. Aktivieren Sie die Indizierung

Lassen Sie die Domain und die Website so schnell wie möglich indizieren.

45. Fördern Sie sie

Bewerben Sie Ihre Domain überall dort, wo Sie können. Sprechen Sie auch mit Ihren Freunden darüber.

46. Registrierung auf sozialen Netzwerken

Registrieren Sie nach dem Kauf einer Domain Ihre Fanseite / Gruppen / Benutzernamen so schnell wie möglich in den sozialen Netzwerken, damit niemand Sie überholt.

47. Richten Sie sie als E-Mail-Endung ein

Es empfiehlt sich, die Domain als E-Mail-Endung festzulegen, z. B. vladimir@jurosko.de. Es wird die Förderung helfen.

48. Tragen Sie sie in Ihre E-Mail-Signatur ein

Ich habe einen Link zu meinem Blog in meiner E-Mail-Visitenkarte und er bringt mir Traffic.

49. Legen Sie sie in eine Visitenkarte

Ein Domain-Name auf Visitenkarten hilft Ihnen auch.

50. Vorsicht vor Strafen

Vermeiden Sie Methoden (wie Black Hat SEO), die zu einem Verbot oder zu Strafen von Google führen können.

51. Leiten Sie Ihre ursprüngliche Domain weiter

Leiten Sie die ursprünglichen URLs unbedingt auf neue URLs um, damit Sie Ihre Position bei der Google-Suche nicht verlieren.

52. Stellen Sie eine nette URL ein

Achten Sie auf allgemeine Slugs wie /jurosko.de/p782/. Setzen Sie stattdessen eine nette URL wie jurosko.de/wordpress-sicherung/.

53. Stellen Sie Ihre Homepage ohne Slugs ein

Optimalerweise enthält die Homepage keine unsinnigen Sätze hinter dem Schrägstrich. Zum Beispiel ist klar jurosko.de besser als jurosko.de/home.php.

54. Machen Sie einen Slogan dafür

Es ist eine gute Idee, sich einen passenden Slogan dafür auszudenken.

55. Fügen Sie einen Link zu Profilen hinzu

In vielen sozialen Netzwerken und Diensten können Sie einen Link zur Website eines Benutzers einfügen. Einen Vorteil draus ziehen

56. In Kürze

Wenn Sie auf der neuen Domain noch keine Website haben, zeigen Sie Ihren Besuchern mindestens eine Seite mit der Aufschrift „In Kürze“..

57. Verwenden Sie Subdomains

Denken Sie daran, dass Sie Ihrer Domain kostenlos Sub-Domains hinzufügen können. Zum Beispiel kann ich eine ebook.jurosko.de-Unterdomäne erstellen, um E-Books zu verkaufen.

58. Machen Sie sie schneller

Beschleunigen Sie das Laden des Webs. Es hilft sehr in Bezug auf SEO.

59. Parkieren Sie sie

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Domain nutzen sollen, parken Sie sie mit einem Dienst wieu sedo.com und verdienen Sie Geld damit.

60. Überprüfen Sie die Whois-Datensätze

Überprüfen Sie zur Sicherheit, ob die Whois-Einträge für Ihre Domain in Ordnung sind. Überlegen Sie, ob und welche Kontakte Sie dort auflisten möchten

61. Werden Sie sie los im Gewinn

Wenn Sie entschieden haben, dass Sie eine Domain nicht mehr möchten, versuchen Sie, sie zu verkaufen oder zu versteigern, bevor sie abläuft.

62. Beschützen Sie sie

Wenn Sie zusätzlichen Schutz für Ihre Marke benötigen, erwerben Sie alle anderen Domain-Endungen und falsch geschriebenen Versionen. Auf diese Weise leiten Sie Besucher auf Ihre Website. Dies verhindert, dass Ihre Konkurrenten Ihren Datenverkehr verschwenden. Siehe zum Beispiel die falsche Domain gogle.com, die Google eingelöst und umgeleitet hat.

63. Registrieren Sie sie so schnell wie möglich

Sobald Sie den besten Domainnamen ausgewählt haben, empfehle ich Ihnen, ihn so schnell wie möglich zu registrieren, da er schnell verkauft wird. Ich persönlich kaufe Domains über meinen Webhosting-Anbieter.

💡 Tipp: Die Auswahl des richtigen Hostings ist für eine schnelle Website von entscheidender Bedeutung. Ich empfehle, auf geprüfte Qualität zu setzen: hosteuropeionos oder bluehost
[63 Tipps] Wie wählt man den besten Domainnamen für eine Website?
5 (99.44%) 36 Bewertungen

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Unterstützen Sie mich bitte durch Teilen. 👍
Ich bin ein 30-jähriger WordPress-Programmierer mit jahrelangem Engagement für dieses CMS.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here